Städter

Städter Ausstechform - Kürbis mit Gesicht 6 cm


Artikelnummer ST119147

${ $store.getters.currentItemVariation.variation.availability.names.name }

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Kürbis ausstechen statt aushöhlen

Der Brauch an Hallooween Kürbisse aufzustellen, stammt ursprünglich aus Irland. Im Mutterland von Halloween lebte der Sage nach ein gewisser Jack Oldfield, ein Bösewicht vor dem Herrn. Jack fing durch eine List den Teufel ein und wollte ihn nur freilassen, wenn er Jack O fortan nicht mehr in die Quere kommen würde. Nach seinem Tod kam Jack aufgrund seiner (un)ansehlichen Strafregisters nicht in den Himmel, aber in die Hölle durfte er ja aufgrund seines Deals mit dem Teufel auch nicht. Der Teufel hatte mit Jack ein Einsehen und schenkte dem "Haimatlosen" eine Rübe sowie eine glühende Kohle, damit er im Dunklen umherwandern könne.

Aus der beleuchteten Rübe wurde dann irgendwann ein Kürbis, vor allem, weil just zur Halloween-Zeit in den USA Kürbisse in großen Mengen zur Verfügung stehen. Die Kürbisse hölte man aus und stellte eine Kerze hinein. Bis heute wird deiser Lecuhtkürbis auch als Jack O’Lantern bezeichnet. Die bösen Fratzen, die man in die Kürbisse schneidet, bevor man sie vor die Haustür stellt, sollen übrigens helfen, böse Geister abzuschrecken.

Mit dem robusten und spülmaschinenfesten Ausstecher aus rostfreiem Edelstahl können Sie Gebäck und vieles mehr herstellen und mit einem Kürbisgesicht versehen.

Details:
Material: Edelstahl.
Größe: 6 cm.
Höhe: 2 cm.
Hersteller: Städter.